Wir schenken dir 3% Mehrwertsteuer ♥ Wird automatisch im Checkout abgezogen :) Wir schenken dir 3% Mehrwertsteuer ♥ Wird automatisch im Checkout abgezogen :)

Hochzeits-Blog

Mit wem wollt ihr eure Hochzeit feiern? – Eure achtsame Gästeauswahl

Mit wem wollt ihr eure Hochzeit feiern? – Eure achtsame Gästeauswahl

Es ist immer schwer, sich zu entscheiden, wen man zu seiner Hochzeit einladen will. Es kann viele Gründe geben, weshalb man sich für mehr oder weniger Gäste entscheidet. Der ausschlaggebende Punkt kann das Budget sein, die emotionale Entfernung von Verwandten und Bekannten oder die generelle Unsicherheit darüber, was kann und was "muss" beim Festlegen der Gästeliste. 

In Sachen Budget überlegt euch genau, wie hoch die Kosten für eure Hochzeit sein dürfen. Ein Punkt ist natürlich die Pro-Kopf-Verpflegung, die mit jedem Gast mehr ansteigt. Holt euch dafür ein Angebot von eurer Location ein und bedenkt auch, dass manche eurer Gäste eventuell eine Übernachtung brauchen.

Macht eine Liste mit allen Gästen, die ihr zu eurer Hochzeit einladen wollt.

Wenn das Budget festgelegt ist, kann auch eine mangelnde oder schlechte Beziehung zum Gast ein Problem sein, das es euch nicht so einfach macht, euch zu entscheiden. Oder aber ihr seht euch mit einer Platzbeschränkung konfrontiert, die durch die Location entsteht. Was immer der springende Grund ist, es gibt einige Fragen, die ihr euch stellen könnt, um euch die Entscheidung zu erleichtern.

 

 Wen laden wir ein?! – 3 Fragen, die ihr euch stellen solltet: 

    • Gehört der Gast zur Familie, zu euren engen Freunden oder ist er ein Kollege oder anderer Bekannter?
    • Habt ihr im letzten Jahr regelmäßigen privaten Kontakt miteinander gehabt?
    • Könntest du dir deine Hochzeit ohne die Person vorstellen? Bereichert sie euer Fest?

Geht in euch und nehmt euch Zeit dafür, genau abzuwägen und etwas zu entscheiden, dass sich für eure Hochzeit richtig anfühlt. Das Wichtigste ist, dass ihr euch wohlfühlt und von euren liebsten Menschen an eurem großen Tag umgeben seid. Ihr werdet das Richtige für euch entscheiden und jeder, dem ihr etwas bedeutet, wird das verstehen. Falls ihr noch einen Budget-Puffer am Ende eurer Planung habt, könnt ihr immer noch festlegen, wer noch eingeladen wird.

Kennst du schon unseren Hochzeits-Countdown-Kalender?

Wie erklärt ihr aber nun  jemandem, das er/sie nicht zu eurer Hochzeit eingeladen ist? Kurz gesagt: Seid einfach ehrlich! Es ist nicht schlimm, wenn ihr ein begrenztes Budget oder fehlenden Platz in der Location ansprecht und auf Verständnis zählt. Bei Verwandten, die man nicht unbedingt einladen möchte, sollte man vielleicht noch einmal ein Gespräch mit den Eltern halten. Das Thema kann sehr sensibel sein, weshalb es sich anbietet, es in einer vertrauten Runde zu diskutieren.

Als Alternative zur Hochzeitseinladung für Bekannte und alte Freunde kann man sich auch nach der Hochzeit treffen, um wieder Kontakt zu knüpfen, oder sie zum Polterabend einladen. Gleiches gilt für Kollegen. Der Polterabend ist und bleibt eine tolle Möglichkeit, alle einzuladen, die nicht auf der Hochzeitsgästeliste stehen! Unter Kollegen bietet sich zudem immer an, etwas auszugeben und dann bei einem netten Smalltalk über die Hochzeitshighlights zu plaudern.

Lasst euch keinesfalls auf bloße Pflichteinladungen ein, es ist eure Hochzeit! Wenn Heiraten für euch bedeutet, zu zweit oder aber mit 150 Personen zu feiern, dann ist das so. Ihr sollt euch wohlfühlen. Trefft dafür eure Herzenswahl.♥

Pinne dir unsere Tipps zur achtsamen Gästeauswahl für eure Hochzeit!

Lust auf mehr Blogartikel? Dann hier entlang!

Teile deine Gedanken mit uns